Woche der Stille in Oldenburg 16. - 23. Juni 2022

Ruhe und Kraft in wilden Zeiten finden

Herzlich Willkommen zu meiner Achtsamkeits-Meditation

während Oldenburgs erster „Woche der Stille“  

 

Montag, 20.6. :  Ängsten und Stress gelassen begegnen 

Achtsamkeit kennenlernen für junge Menschen

 

Was stresst euch junge Menschen grade mehr: Klima, Corona, Krieg - oder der Druck von außen: Schulabschluss, Berufswahl, Studium, Ausbildung? Dabei geraten die persönlichen Ziele, Wünsche und ihre Machbarkeit fast schon ins Hintertreffen. Abnehmen kann niemand euch die Entscheidung - aber ihr könnt lernen, mit Ängsten umzugehen, bevor sie euch beherrschen und insgesamt ruhiger und weniger aufgeregt zu werden. (Auch vor Prüfungen!) 

Am Montag, 20.6. biete ich eine "Schnupperstunde" in Achtsamkeitsmeditation für junge Menschen ab 16 an. Ort ist der "Raum der Stille" im Forum St. Peter.

Bitte anmelden über diese Website (weiter unten Kontaktbutton) oder per Telefon: 0441 - 12609 Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. (Übrigens: Achtsamkeit ist keine Religion und man muss auch nicht katholisch sein, um teilzunehmen.) 

 

Samstag, 18.6.: Achtsamkeits-Meditation für alle

Mehr Mitgefühl für mich und andere kultivieren 

 

Mitgefühl ist eine wichtige menschliche Ressource, die in jedem Menschen angelegt ist. Wir kultivieren Mitgefühl durch die buddhistische Metta-Meditation. Lerne, wie du dir selbst und anderen Warmherzigkeit und Güte zuteilwerden lassen kannst, um dich selbst zu nähren und um diese Welt zu einem freundlicheren Ort zu machen.

Termin: Samstag, 18.6.2022 von 15 Uhr – 16.30 

 Anmeldung telefonisch oder per Mail: 0441 – 12609 / hoffmann@mbsr-ol.de

 Ort: DFME Deutsches Fachzentrum für Achtsamkeit, Harreweg 151 b , 26133 Oldenburg 

 Kosten: Spende, je nach eigener Einschätzung und Möglichkeit 

 

 

WOCHE DER STILLE

Verschiedene Institutionen aus Oldenburg haben sich zusammengeschlossen, um mit der „Woche der Stille“ dem Beispiel anderer deutscher Städte zu folgen und eine Kultur der Achtsamkeit und Verbundenheit zu fördern. In den vielfältigen meditativen und spirituellen Angeboten spiegelt sich wieder, was Oldenburg für Entspannung, Gelassenheit, Spiritualität und die Verbindung mit der eigenen Mitte zu bieten hat.

Zur Website der Woche der Stille 

 

OLDENBURGS ACHTSAMKEITSLEHRERINNEN

Gemeinsam mit meinen Oldenburger Kolleginnen, den Achtsamkeits- und MBSR-Lehrerinnen Doris Cienciala, Doris Kirch und Brigitte Konrad leisten wir am 18.06.2022 mit vier Veranstaltungen zur Praxis der Achtsamkeit unseren Beitrag zur Woche der Stille. Jede der anderthalbstündigen Veranstaltungen kann bei der jeweiligen Achtsamkeitslehrerin direkt gebucht werden. Dies sind unsere Themen:

10.00 – 11.30 Uhr | Brigitte Konrad: Den Turbulenzen des Alltags mit Achtsamkeit begegnen.

„Ruhe bewahren, es nicht so persönlich nehmen, konzentriert bleiben, abschalten können, keine Selbstvorwürfe …“, wenn das so einfach wäre in einer immer turbulenteren Welt. Es werden einige Achtsamkeitsübungen für den Alltag vorgestellt und sich darüber ausgetauscht, sodass dir Übungen für die eigene Praxis der Achtsamkeit zur Verfügung stehen.
Info und Anmeldung

 

12.00 – 13.30 Uhr | Doris Cienciala: Dem Körper mit Freundlichkeit begegnen.

Komm durch die Achtsamkeitsübung des Bodyscan tief mit dem gegenwärtigen Moment in Kontakt. Im Körper zu Hause zu sein, hilft dir, seine Signale besser zu verstehen und gut für dich zu sorgen. Wir tauschen uns darüber aus, wie du diese körperorientierte Übung nutzen kannst, um bewusst vom Denken zum Fühlen zu gelangen.
Info und Anmeldung

 

17.00 – 18.30 Uhr | Doris Kirch: Wie ein Phoenix aus der Asche.

Lebensumbrüche sind oft begleitet von Kraftlosigkeit und Unzulänglichkeitsgefühlen. Wir tauschen uns darüber aus und praktizieren eine Achtsamkeitsmeditation, die dir wieder Aufrichtung, Kraft und Selbstvertrauen verleiht. Erfahre, dass es möglich ist, auch in Zeiten von Veränderungen und Krisen aus der Kraft deiner Mitte zu schöpfen.
Info und Anmeldung